23. Februar 2015

Unterhaltsam, informativ und stellt die Naturwissenschaften in einem geschichtlichen Zusammenhang dar

Lars Jaeger: Die Naturwissenschaften. Eine Biographie

Quelle: http://bit.ly/1GiRO1L
„Die Naturwissenschaften – Eine Biographie“ von Lars Jaeger erzählt die Geschichte eben dieser in der Art und Weise einer Biographie. Dabei nimmt der Autor, der selbst Naturwissenschaftler ist, den Leser mit von der Geburt der Naturwissenschaften über ihre jungen Jahre bis hin ins Erwachsenalter. Das Buch spannt also einen Bogen von den Anfängen bis zur heutigen Zeit.

22. Februar 2015

Tolle schmackhafte Rezepte, aber viel zu aufwendig

Boris Lauser: Go Raw. Be Alive!

Quelle: http://bit.ly/1B2UGzE
Boris Lauser bringt uns in seinem Buch „Go Raw. Be Alive!“ Rohkost näher. Auf anschauliche Weise verdeutlicht er uns, dass Rohkost mehr als nur Salat und Gemüse bedeutet. Das Buch beginnt mit einer sehr schönen Einleitung, die erläutert, was Rohkost eigentlich bedeutet, welche Produkte man nehmen kann und wie man sie am besten verarbeitet. Abgerundet wird alles mit Rezepten wie grünen Smoothies, Pizza, Lasagne, aber auch Süßspeisen wie Schokopudding und Käsekuchen. Und das alles als Rohkost-Variante!

21. Februar 2015

Liebe und Hass liegen nahe beieinander

Maya Shepherd: … ich würde sterben für dich. Dear Sister 01

Quelle: http://bit.ly/1JwL59E
Winters Schwester Eliza ist seit einem halben Jahr verschwunden. Doch seitdem ist das Leben für Winter nur besser geworden, denn sie stand immer in Elizas Schatten, obwohl diese ihren Eltern nur Kummer gebracht hatte. Seit drei Monaten ist sie glücklich mit ihrem Freund Lucas, den sie schon von klein auf liebt. Dann fangen seltsame Ritualmorde an, die kleine Gemeinde, in der Winter lebt, in Schrecken zu versetzen. Und als sie auf der Klassenfahrt in London auch noch ihre vermisste Schwester zu sehen glaubt, bleibt für Winter nichts mehr, wie es einmal war. Etwas Seltsames ist mit Eliza geschehen und Winter muss sich die Frage stellen, ob ihre Schwester überhaupt noch ein Mensch ist.

Chia-Pudding mit Himbeeren


Chia-Pudding mit Himbeeren
Und heute geht es weiter mit den Rohkost-Rezepten. Zum heutigen Früstück gab es Chia-Pudding mit Himbeeren. Dieses Rezept habe ich wieder für die Lese-(Koch-)Challenge auf Lovelybooks "nachgekocht". Chiasamen kannte ich bisher nicht. Sie sollen aber sehr gesund sein, da sie einen hohen Anteil an Omega-3-Fettsäuren, Proteinen, Vitaminen, Antioxidantien und Mineralstoffen aufweisen. Hoch ist allerdings auch der Preis, aber was tut man nicht alles für seine Gesundheit...
Auf S. 64 im Boris Lausers Kochbuch "Go Raw - Be Alive!" finden sich auch noch weitere Ideen zu Chia-Pudding wie z. Bsp. "Nuss-Schoko-Chia-Pudding" oder "Maca-Chia-Pudding".

Die Zutaten

Zutaten für 1 Portion

30g Chiasamen
250ml Wasser
Himbeeren
evtl. Honig


Zubereitung

Gleich geht's über
Nacht in den Kühlschrank
Die Chiasamen mit dem Wasser in eine Schüssel geben und etwa 1 Minute lang umrühren, damit man so verhindert, dass sich Klümpchen bilden. Anschließend das Ganze 30 Minuten quellen lassen und zwischendurch immer wieder umrühren.
Danach alle in ein Glas oder ähnliches umfüllen und für mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank stellen. Ich habe meinen Chia-Pudding bereits am Abend vorher zubereitet und in über Nacht im Kühlschrank gelassen.
Am nächsten Morgen habe ich ihn nur noch mit Himbeeren versehen.
Chiasamen ist allerdings recht geschmacksneutral.Wenn das trotz der Himbeeren noch zu "fad" ist, kann sich seinen Chia-Pudding noch mit Honig süßen.

Chia-Pudding gibt es bei mir auf jeden Fall noch mehr als einmal und dann probiere ich auch die anderen Rezept-Ideen aus ☺

20. Februar 2015

Grüner Smoothie "Papaya Twister"

Sehr leckerer grüner Smoothie
Heute gab es zum Frühstück einen grünen Smoothie. Ihr erinnert euch, noch immer nehme ich an der Lese-(Koch-)Challenge auf Lovelybooks teil. Dafür habe ich mir ein Rezept aus dem Bereich "Basics für jeden Tag" ausgesucht. Es wurde der "Mango Twister" von S. 35 aus Boris Lausers Kochbuch "Go Raw - Be Alive!". Was? Mango Twister? Steht da oben als Überschrift nicht Papaya Twister? Richtig, leider hatte ich keine getrockneten Mango mehr dafür aber noch Papaya.

Und so sieht mein Variation "Papaya Twister" aus:

Die Zutaten

Zutaten

75g Rucolo
3 Orangen
1 Banane
25g getrocknete Papaya
250 ml Wasser
1 EL Kokosöl

Zubereitung

... und alles ab in den Mixer!
Den Rucolo waschen und trocknen. Die Orange und die Banane schälen und klein schneiden. Danach
alles zusammen mit der Papaya, dem Wasser und dem Kokosöl in den Mixer geben und etwa zwei Minuten mixen lassen. Smoothie in ein Glas geben und genießen! Ich finde, dass dieser Smoothie so gar nicht nach "Grünzeug" schmeckt, eher süß und wunderbar fruchtig. Sehr lecker wie ich finde.

19. Februar 2015

Gartenkressesalat


Los geht's!
Sicher fragt ihr euch, warum ich euch hier plötzlich etwas von einem Salat erzähle. Das gab es hier noch nie! Nun ja, im Rahmen einer Lese-Challenge, oder einer Lese-Koch-Challenge, habe ich das Buch "Go raw - be alive!" von Boris Lauser gewonnen. Heute möchte ich euch das erste Rezept präsentieren, dass ich in leicht abgewandelter Form nachbereitet habe. Das Originalrezept findet sich im oben genannten Buch auf S. 87 ("Brunnenkressesalat").

In meiner Version habe ich die Zutaten für 2 Personen runtergerechnet.

Dressingzubereitung

Zutaten für den Salat

50g Rucola
50g Blattsalat
25g Kresse
1 Apfel
8 Kirschtomaten
1 EL Sesam (zum Garnieren)


Fast fertig!

Zutaten für das Dressing

1 Knoblauchzehe
1 EL Tahini
1 Limette (den Saft davon)
2 TL Honig
1 TL Sesamöl
1 TL Honigsenf
1/2 TL Meersalz
2 EL Wasser


Zubereitung

Die Zutaten für den Salat waschen und trocknen. Den Apfel entkernen und in Streifen schneiden. Die Tomaten vierteln und alles auf zwei Teller verteilen.
Für das Dressing alle Zutaten in ein Behälter mit Deckel geben, kräftig schütteln und über den Salat verteilen. Anschließend das Ganze noch mit Sesam bestreuen.
Der fertige Salat

Ein schneller und sehr leckerer Salat, der wirklich im Handumdrehen zubereitet ist! Bei mir gibt es ihn sicher nochmal ☺

17. Februar 2015

Unglaubliches Verlangen dieses Buch aus dem Fenster zu werfen …

E L James: Shades of Grey. Geheimes Verlangen

Eigentlich braucht man zum Inhalt nicht mehr viel zu schreiben, der sollte allgemein bekannt sein. Aber um es in zwei Sätzen zu schildern: Ana Steele ist 21, Literaturstudentin und in der Liebe eigentlich absolut unerfahren. Aber statt nach ihrem Abschluss ordentlich Kariere zu machen, wird sie lieber die willenlose Sexsklavin von Mr. Christian „Kontrollfreak“ Grey, und hofft dabei, dass sie ihn doch mit ihrer Liebe irgendwie ändern könne…

8. Februar 2015

"Ich liebe meinen Nachtschattentraum. Du deinen auch?"

Uta Meier: Nachtschattenherz. Coco Lavie 02

Quelle: http://bit.ly/1C7kEhq
Coco Lavie ist ein Spiegelblut. Das heißt, ihr Blut bringt Macht, die fast ein jeder in der Welt der Vampire für sich beanspruchen will. Doch abgesehen von der Stärke, die ihr Blut demjenigen Vampir gibt, der es trinkt, so kann sie als Spiegelblut auch die beiden Halbseelenträger Damontez und Remo wieder vereinen. Für die verliebte Coco ist klar, welchen der beiden Halbseelenträger sie retten will, nämlich Damontez. Doch gerade die Liebe von und zu Damontez bringt sie in eine missliche Lage. Denn auch der dämonische Remo verliebt sich in Coco und beansprucht die Seele für sich…

„Oh Captain, mein Captain…“ (S. 77)

Andreas Suchanek: Das Gesicht des Verrats. Heliosphere 2265 04

Nach der Schlacht um die Raumstation NOVA gleicht die HYPERION einem fliegenden Schrotthaufen und befindet sich auf dem Weg zur Erde. Der Verräter an Bord lässt die gebeutelte Mannschaft jedoch nicht zur Ruhe kommen und infolgedessen verfliegen sie sich. Derweil bahnen sich auf der Erde gewaltsame Veränderungen an, als Michalew seinen Putsch durchzieht. Doch einmal mehr frag man sich: Wer hält die Fäden in der Hand und wer ist nur die Marionette?

7. Februar 2015

„It’ll get worse before it gets better“ (S. 338)

Alex London: Guardian. Proxy 02

Syd und Knox haben das alte System zu Fall gebracht; alle Schulden sind gelöscht worden. Diesen Umbruch hat Knox mit seinem Leben bezahlt, doch Syd wird als Heilsbringer verehrt. Schnell erkennt Syd, dass das neue System nicht viel besser als das alte ist. Dann taucht eine schreckliche Krankheit auf, die die neue Regierung offensichtlich nicht behandeln möchte. Sie bedroht alle, auch Syd selbst und die einzige Rettung scheint eine Maschine zu sein, die das Netzwerk wieder zurückbringt…

6. Februar 2015

„Ich bin ein Geist … Nur ein bedeutungsloser Geist“

Andreas Suchanek: Das Gesicht des Verrats. Heliosphere 2265 04

Quelle: http://bit.ly/1DGLxLc
„Heliosphere 2265 – Das Gesicht des Verrats“ setzt mit der Handlung direkt nach den Geschehnissen von „Heliosphere 2265 - Enthüllungen“ ein. Um der Geschichte folgen zu können, ist es ratsam, die ersten drei Bände zu kennen.

Die Regierung der Solaren Union ist geschwächt. Immer mehr Führungspositionen werden gewaltsam wegrationalisiert. Admiral Michalew setzt weiter seine Pläne in die Tat um und Präsidentin Ione Kartess versucht ihn daran zu hindern. Doch sind sie alle nur Figuren im Schachspiel eines andern. Während dessen soll die Hyperion zur Erde zurückkehren und man versucht den Verräter aufzuspüren…